Texte

Bonell als Maler und Sänger: Auszüge aus Ausstellungsbesprechungen und Kritiken

… Auch seine neuesten Arbeiten sind Variationen seines Leitmotivs: Leder und Haut. Leder zu Paketen verschnürt, wie Speckseiten aufgehängt, achtlos über Stühle geworfen, in Gefäße gewürgt…. Der Mensch wird reduziert auf die Kreatürlichkeit, sein Körper verzerrt, gehäutet und deformiert. Insofern reihen sich Bonells Lederhäute in die Verwischungen und Übermalungen eines Arnuf Rainer, die Vervielfachungen von […]

Read More

Intelligenza e sentimento – I disegni di Gotthard Bonell (1970-2011)

Su Gotthard Bonell, artista che vive e lavora in Alto Adige e a Vienna, esiste tutta una serie di serrate pubblicazioni, dedicate a un gruppo di opere, a un medium particolare o a un tema, per esempio, il ritratto o il paesaggio. Non di rado, questi volumi hanno costituito per l’artista stesso dei resoconti effettuati […]

Read More

Neue Südtiroler Tageszeitung über die Ausstellung im Schloss Sigmundskron

Text zur Ausstellung im Schloss Sigmundskron aus der „Neuen Südtiroler Tageszeitung“. Text als PDF anzeigen oder herunterladen

Read More

Peter Weiermair

Bonell è da sempre un artista figurativo, e questo, ancor’molto tempo prima che la figurazione tornasse ad essere und tema dell’ arte. Fin dalla sua formazione, egli si colloca in una tradizione di rappresentazione figurativa sempre presente in Italia, distanziandosi da una rappresentazione della realtà puramente superficiale prporio tramite la qualità di proprietà astratte e […]

Read More

Pressetexte Publikationen

Gotthard Bonell erhebt Leder, Felldecken, Hülsenfrüchte, das menschliche Gesicht, den menschlichen Körper oder die Landschaft in den verschiedensten Kombinationen zu seinem Thema:

Read More

Peter Weiermair

Alle Buchveröffentlichungen, die in den letzten Jahren über die verschiedenen Werksabschnitte Gotthard Bonells erschienen sind (und bei einem Gutteil davon war ich ihm nahestehend, beteiligt) haben nicht so sehr mit Gotthards Passion für das Büchermachen zu tun, als sind viel mehr dem Bedürfnis entsprungen einen einmal abgeschlossenen Prozess zu dokumentieren und sich selbst vor Auge […]

Read More

Heinrich Schwazer

Nichts ist weiter weg als das wahre Selbst  Gotthard Bonell bleibt sich treu. Das große, radikale Thema seiner Malerei bleibt das Ausgeliefertsein des Menschen an seine körperliche Existenz, an die fleischliche Realität. Nicht das geistige Wesen interessiert ihn, sondern die leibliche, animalische, geschlechtliche Gestalt. Er ist kein Durchleuchter der Seele, er betrachtet die Kämpfe des  […]

Read More